Hilfsnavigation
Achtung: Aktuelle Informationen zur Corona-Krise mehr erfahren
Seiteninhalt

Vorbereitungen für eine Impfstation in Calbe ab April 2021

Pressemitteilung Nr. 13 vom 11. März 2021

In diesem Gebäude in der Bernburger Straße 70, unmittelbar neben der Rettungsstation, soll die Impfstation eingerichtet werden und ab Anfang April 2021 ihren Betrieb aufnehmen. Bürgermeister Sven Hause, CWG-Geschäftsführer Jan Forkel und der technische Verantwortliche der CWG, Ralf Dahlke (von rechts) besprechen die erforderliche Schritte zur Vorbereitung der Impfstation im Innen- und Außenbereich.
In diesem Gebäude in der Bernburger Straße 70, unmittelbar neben der Rettungsstation, soll die Impfstation eingerichtet werden und ab Anfang April 2021 ihren Betrieb aufnehmen. Bürgermeister Sven Hause, CWG-Geschäftsführer Jan Forkel und der technische Verantwortliche der CWG, Ralf Dahlke (von rechts) besprechen die erforderliche Schritte zur Vorbereitung der Impfstation im Innen- und Außenbereich.

Bundesweit vergeht kein Tag, an dem nicht über sich verändernde Rahmenbedingungen zur Impfung der Bevölkerung diskutiert wird. In Calbe starten derweil alle finalen Vorbereitungen für die Einrichtung einer Impfstation.

„Hierzu habe ich mich vorab ausführlich mit dem Leiter des Impfzentrums in Staßfurt ausgetauscht sowie eine Vor-Ort-Besichtigung als auch umfangreiche Abstimmungen mit dem Salzlandkreis und der Calbenser Wohnungsbaugesellschaft mbH vorgenommen“, sagte Bürgermeister Sven Hause.

Das Objekt in der Bernburger Straße 70, ursprünglich einmal für die Nutzung als Kurzzeitpflegeeinrichtung konzipiert, umfasst rund 230 Quadratmeter. Diese Fläche und die damit verbundenen Einzelräume werden auch dringend benötigt, um die Abläufe in der Impfstation gut organisieren zu können.

Hause weiter: „Auch wenn derzeit immer wieder davon die Rede ist, dass in den nächsten Monaten durchaus die Ausreichung von Impfstoff an Hausärzte erfolgen und demnach auch dort geimpft werden soll, sind noch zu viele Unklarheiten damit verbunden. Wir wollen und müssen endlich schneller die Menschen vor Ort erreichen, insbesondere die Mitmenschen im hohen Alter“.

Um diese Ankündigung in die Tat umzusetzen, ergehen dieser Tage rund 1.000 Briefe an Bürgerinnen und Bürger, die bereits das 80. Lebensjahr überschritten haben. Sie sollen im Rücklauf per Antwortbogen mitteilen, ob sie bereits eine Impfung gegen das Corona-Virus erhalten haben oder der Wunsch danach besteht.

Die Rückläufe werden durch die Stadtverwaltung festgehalten. Nach Abstimmung mit dem Salzlandkreis und insbesondere unter Vorbehalt der Verfügbarkeit größere Impfmengen, soll voraussichtlich ab Anfang April 2021 mit den Impfungen vor Ort begonnen werden. „Hierzu muss sich niemand bei uns melden oder nachfragen. Die Abläufe werden so eingerichtet, dass jede Person, die im Antwortbogen des Anschreibens ihr Interesse an einer Impfung gegen Corona bekundet hat, durch uns kontaktiert und über einen entsprechenden Termin in Kenntnis gesetzt wird“, so Hause weiter.

Impfauftakt wird frühestens Anfang April sein. Um allein die Impfung der Personen im Alter über 80 Jahre vollständig abgeschlossen zu haben, vergehen mindestens mehrere Wochen. Die Einrichtung der Impfstation und nicht zuletzt die tatsächlichen Impfungen der werden im engen Zusammenhang mit der Kooperations- und Unterstützungsbereitschaft lokaler Akteure vorbereitet. „Von daher geht schon jetzt mein herzlicher Dank dafür. Mehrere niedergelassene Hausärzte haben bereits im ersten Telefonat ihre Bereitschaft dahingehend bekundet, dass sie sich als Impfärzte zur Verfügung stellen. Die CWG richtet in kürzester Zeit die Station sowie eine neue Zuwegung her. Der DRK-Ortsverein Schönebeck im Salzlandkreis e.V. prüft bereits die Sicherstellung der personellen Unterstützung während der Impfzeiten“, sagte Hause abschließend.

Dennoch liegen weiterhin sehr herausfordernde Tage und Wochen vor allen Beteiligten, denn es gibt nach Aussagen des Bürgermeisters jede Menge Details zu regeln.

Veranstaltungen

Zum Veranstaltungskalender

Wie ist das Wetter?

Wetter in Calbe (Saale)
11 °C
Wind: 41 km/h
Luftfeuchte: 61%
Luftdruck: 1009 hPa
Stand: 22.10.2021 15:00

Kontakt

Stadt Calbe (Saale)
Markt 18 39240 Calbe (Saale)

Tel. +49 39291 563 0
Fax +49 39291 56500
E-Mail stadt@calbe.de

Sprechzeiten Rathaus

Dienstag:
9:00 - 12:00 und 13:00 - 18:00 Uhr

Donnerstag:
9:00 - 12:00 und 13:00 - 16:00 Uhr

sowie jederzeit nach Vereinbarung

Derzeit können aufgrund der Corona-Pandemie Termine nur nach Vereinbarung wahrgenommen werden. (Telefonische Absprachen hierzu bitte unter 039291 563-0 vornehmen)

Sprechzeiten Einwohnermeldeamt

Montag:
9:00 - 12:00 und 13:00 - 14:00 Uhr

Dienstag:
9:00 - 12:00 und 13:00 - 18:00 Uhr

Donnerstag:
9:00 - 12:00 und 13:00 - 16:00 Uhr

Freitag:
9:00 - 12:00 Uhr

sowie jeden letzten Samstag im Monat:

9:00 - 11:00 Uhr

Öffnungszeiten Friedhof

Sommerzeit: 01. April bis  30. September
7.00 - 20.00 Uhr

Winterzeit: 01. Oktober bis 31. März
8.00 - 18.00Uhr

Friedhofsverwaltung

Die Friedhofsverwaltung finden Sie im Rathaus I, Zimmer 18 zu den Sprechzeiten

Fährzeiten

Sommerzeit: 1. April bis 30. September

Montag/Mittwoch:     
6.30 - 08.30 und 14.30 - 18.00 Uhr

Dienstag/Donnerstag:
6.30 - 12.30 und 14.30 - 18.00 Uhr

Freitag:
6.30 - 11.30 und 14.30 - 18.00 Uhr

Sonnabend/Sonntag/Feiertage:
7.30 - 11.30 und 14.30 - 18.00 Uhr

Winterzeit: 1. Oktober bis 31. März

Montag und Mittwoch:
6.30 - 08.30 und 14.30 - 17.00 Uhr

Dienstag und Donnerstag:
6.30 - 08.30 und 10.30 - 11.30 Uhr
und 14.30 - 17.00 Uhr

Freitag:
6.30 - 08.30 und 14.30 - 17.30 Uhr

Sonnabend/Sonntag/Feiertage:
8.00 - 09.30 und 14.30 - 17.30 Uhr

Annahmezeiten Grünschnitt

Annahme ab 30. März 2021
Ort: Hebestelle Calbe, Am Damm 21 a

Dienstag:
10.00 - 18.00 Uhr

Donnerstag:
09.00 - 16.00 Uhr

Sowie an jedem letzten Samstag im Monat von 09.00 - 12.00 Uhr

Kontoverbindung

Salzlandsparkasse
IBAN DE67 8005 5500 0310 1113 31
BIC NOLADE21SES

Volksbank
IBAN DE15 8109 3274 0002 0180 20
BIC GENODEF1MD1