Hilfsnavigation
Seiteninhalt

Landstraße zwischen Calbe und Barby frei für den Verkehr

Pressemitteilung Nr. 33 vom 04. Juli 2019

v.l. Stefan Hörold- Landestraßenbauhörde Sachsen-Anhalt, Bürgermeister Sven Hause, Dr. Gunnar Schellenberger - Staatssekretär für Kultur,Thomas Webel - Minister für Landesentwicklung und Verkehr des Landes Sachsen-Anhalt, Uwe Langkammer- Präsident der Landestraßenbaubehörde Sachsen-Anhalt, Erik Muhme- kaufmännischer Geschäftsführer Doppstadt Calbe GmbH und Martin Altrock -Leiter Standortservice der Doppstadt Calbe GmbH bei der Freigabe der L68
v.l. Stefan Hörold- Landestraßenbauhörde Sachsen-Anhalt, Bürgermeister Sven Hause, Dr. Gunnar Schellenberger - Staatssekretär für Kultur,Thomas Webel - Minister für Landesentwicklung und Verkehr des Landes Sachsen-Anhalt, Uwe Langkammer- Präsident der Landestraßenbaubehörde Sachsen-Anhalt, Erik Muhme- kaufmännischer Geschäftsführer Doppstadt Calbe GmbH und Martin Altrock -Leiter Standortservice der Doppstadt Calbe GmbH bei der Freigabe der L68
© Stadt Calbe

Nach einer Bauzeit von gut anderthalb Jahren wurde heute in Calbe (Saale) die Landesstraße (L) 68, welche in Richtung Barby führt, wieder für den Verkehr freigegeben. „Das Land Sachsen-Anhalt hat mehr als zwei Millionen Euro in den umfangreichen Ausbau der Barbyer Chaussee investiert“, erklärte Verkehrsminister Thomas Webel bei der offiziellen Verkehrsfreigabe. Die leistungsfähige Anbindung des Gewerbegebietes habe bereits seit längerer Zeit auf der Agenda gestanden, betonte Webel. Sie sei wichtig für die ansässigen Unternehmen und weitere Ansiedlungen.

„Es war für alle Beteiligten auch ein wenig Leidenszeit“, führte Bürgermeister Sven Hause in seinem Grußwort aus. Denn, mehrfache Bauunterbrechungen sorgten für eine lange Zeit der Beeinträchtigung. Seit August 2017 wurde die Straße auf einer Strecke von zwei Kilometer saniert. Dabei wurden auch der straßenbegleitende Radweg einbezogen sowie die  Knotenpunkte „Ringstraße“, Zufahrt zur Doppstadt GmbH als auch die neue Anbindung zum Gewerbegebiet Nord realisiert. Außerdem entstand in Höhe der Doppstadt GmbH auf beiden Straßenseiten eine Bushaltestelle. Komplett neu gebaut wurde die Anbindung zum Gewerbegebiet Calbe-Nord. Hause weiter: „Jetzt ist es geschafft und ein kurzes Durchatmen angesagt“.

In der Folge warten weitere Schritte zur Verbesserung der wirtschaftsnahen Infrastruktur. Derzeit ist der Antrag zur Förderung der Straßensanierung Gewerbegebiet Nord, verbunden mit einer teilweisen Trassenänderung, in der Endphase der Prüfung. Erst diese Woche war Hause in dieser Angelegenheit bei der Investitionsbank.

Noch in diesem Jahr soll der neue Straßenabschnitt bis zur bisherigen Zufahrtstraße in Angriff genommen werden. Im nächsten Jahr steht die Hauptzufahrt zum Gewerbegebiet Nord, welche eine grundhafte Sanierung bereits seit Jahren mehr als nötig hat, auf der Agenda. Kosten dieses Vorhabens belaufen sich bei etwa 800.000 Euro.

2020 soll dann auch die grundhafte Sanierung der Ringstraße durch das Gewerbegebiet auf einer Länge von 1,3 Kilometern in Angriff genommen werden. Die aktuelle Kostenschätzung hierfür beläuft sich auf 3,5 Mio. Euro.

Der nächste große Schritt an der Landesstraße L68 ist ab dem II. Halbjahr 2021 innerorts vom Ortseingangsbereich aus Richtung Barby über Barbyer Straße und Salzer Straße bis zum Kreisverkehr in Richtung Schönebeck geplant. Bereits seit zwei Jahren beraten und planen zahlreiche Beteiligte mit der Landesstraßenbaubehörde und der Stadt Calbe (Saale) die grundhafte Sanierung dieser wichtigen Verkehrsader.

„Um in der Gesamtumsetzung auch Sicherheit zu haben, sind wir dringend auf eine nachhaltige Regelung im Umgang mit Straßenausbaubeiträgen angewiesen. Sehr geehrter Herr Minister Webel,  bitte nehmen Sie diese Dringlichkeit, welche natürlich auch zahlreiche andere Städte und Gemeinden im Land betrifft, mit nach Magdeburg“, bat Hause um Hilfe.

Abschließend bedankte sich das Stadtoberhaupt ausdrücklich für das Verständnis der erforderlichen Beeinträchtigungen im Rahmen der fast zweijährigen Bauzeit bei allen Betroffenen. Dieser Dank galt insbesondere gegenüber den Beschäftigten in den ortsansässigen Unternehmen entlang des Baubereiches sowie den Einwohner der Ortslage Calbe/Ost, welche die Auswirkungen am deutlichsten zu spüren bekamen.

Veranstaltungen

16Okt
16. Okt 2019
Zum Veranstaltungskalender

Wie ist das Wetter?

Wetter in Calbe (Saale)
15 °C
Wind: 24 km/h
Luftfeuchte: 67%
Luftdruck: 1012 hPa
Stand: 16.10.2019 17:30

Kontakt

Stadt Calbe (Saale)
Markt 18 39240 Calbe (Saale)

Tel. +49 39291 563 0
Fax +49 39291 56500
E-Mail stadt@calbe.de

Sprechzeiten Rathaus

Dienstag:
9:00 - 12:00 und 13:00 - 18:00 Uhr

Donnerstag:
9:00 - 12:00 und 13:00 - 16:00 Uhr

sowie jederzeit nach Vereinbarung

Sprechzeiten Einwohnermeldeamt

Montag:
9:00 - 12:00 und 13:00 - 14:00 Uhr

Dienstag:
9:00 - 12:00 und 13:00 - 18:00 Uhr

Donnerstag:
9:00 - 12:00 und 13:00 - 16:00 Uhr

Freitag:
9:00 - 12:00 Uhr

sowie jeden letzten Samstag im Monat:

9:00 - 11:00 Uhr

Öffnungszeiten Friedhof

Sommerzeit: 01. April bis  30. September
7.00 - 20.00 Uhr

Winterzeit: 01. Oktober bis 31. März
8.00 - 18.00Uhr

Friedhofsverwaltung

Die Friedhofsverwaltung finden Sie im Rathaus I, Zimmer 18 zu den Sprechzeiten

Fährzeiten

Sommerzeit: 1. April bis 30. September

Montag/Mittwoch:     
6.30 - 08.30 und 14.30 - 18.00 Uhr

Dienstag/Donnerstag:
6.30 - 12.30 und 14.30 - 18.00 Uhr

Freitag:
6.30 - 11.30 und 14.30 - 18.00 Uhr

Sonnabend/Sonntag/Feiertage:
7.30 - 11.30 und 14.30 - 18.00 Uhr

Winterzeit: 1. Oktober bis 31. März

Montag und Mittwoch:
6.30 - 08.30 und 14.30 - 17.00 Uhr

Dienstag und Donnerstag:
6.30 - 08.30 und 10.30 - 11.30 Uhr
und 14.30 - 17.00 Uhr

Freitag:
6.30 - 08.30 und 14.30 - 17.30 Uhr

Sonnabend/Sonntag/Feiertage:
8.00 - 09.30 und 14.30 - 17.30 Uhr

Annahmezeiten Grünschnitt

Geöffnet vom 23.04. - 31.10.
Ort: Hebestelle Calbe, Am Damm 21 a

Dienstag:
10.00 - 18.00 Uhr

Donnerstag:
09.00 - 16.00 Uhr

Sowie an jedem letzten Samstag im Monat von 09.00 - 12.00 Uhr

Kontoverbindung

Salzlandsparkasse
IBAN DE67 8005 5500 0310 1113 31
BIC NOLADE21SES

Volksbank
IBAN DE15 8109 3274 0002 0180 20
BIC GENODEF1MD1