Hilfsnavigation
Seiteninhalt

Mobile Hochwasserschutzelemente erstmals aufgebaut

Pressemitteilung Nr. 39 vom 08. August 2019

Nach Abschluss der Bauarbeiten an einer etwa 300 Meter langen Hochwasserschutzmauer erfolgte heute  in Gegenwart von  Vertretern der bauausführenden Firma, dem Landesbetrieb für Hochwasserschutz und Wasserwirtschaft (LHW) , der Wasserwehr Calbe sowie Mitarbeitern der Stadt Calbe erstmals der Aufbau mobiler Hochwasserschutzelemente in der Calbenser Ortslage Gottesgnaden.

„Hiermit wurde nicht nur ein wichtiges Bauwerk zum Hochwasserschutz durch die Kollegen vom Land abgeschlossen, sondern gleichzeitig ein komplett neues Feld beim Hochwasserschutz in der Stadt Calbe erstmals beschritten“, informierte Bürgermeister Sven Hause.

Künftig werden weitere wichtige Etappen in unterschiedlichen Ortslagen folgen. Hause weiter: „Grundlage hierfür ist eine Vereinbarung mit dem LHW, zur Regelung von Errichtung, Betrieb, Instandhaltung und Instandsetzung einschließlich Lagerung, Transport, Auf- und Abbau teilstationärer Anlagenteile an Hochwasserschutzanlagen auf dem Gebiet der Stadt Calbe (Saale)“.

Erklärtes Ziel sei, perspektivisch neben dem Deichlückenschluss Gottesgnaden, ein Deichlückenschluss in der Straße „An der Saale“ sowie ein Deichlückenschluss von der Hegersporthalle bis zum Dammweg zu errichten. Während die Baumaßnahme Hochwasserschutzmauer Gottesgnaden nunmehr zum Abschluss gebracht wurde, sollen die beiden anderen Abschnitte bis 2021 begonnen werden. Abschließend umfasst die Gesamtstrecke etwa 1.300 Meter.

Das Land Sachsen-Anhalt trägt die Kosten für die Errichtung der Hochwasserschutzwände sowie die Beschaffung der mobilen Elemente. Die Stadt Calbe übernimmt auf ihre  Kosten die  allgemeine Verkehrssicherungs- und Obhutspflicht bezüglich der ortsgebundenen mobilen Hochwasserschutzanlage einschließlich der damit verbundenen Haftung. Auch die Instandhaltung der ortsgebundenen mobilen Hochwasserschutzanlage erfolgt durch die Kommune auf eigene Kosten und umfasst alle Maßnahmen zur Wahrung und Wiederherstellung des funktions- und gebrauchsfähigen Zustandes.

Außerdem werden in Kürze die Planung und Errichtung einer neuen Halle für die Wasserwehr starten. Die Kosten hierfür trägt das Land Sachsen-Anhalt. Die Saalestadt muss ein geeignetes Grundstück zur Verfügung stellen sowie die Halle später unterhalten.

„An diesen Aufgaben arbeiten wir bereits seit einiger Zeit gemeinsam mit dem LHW.  Außerdem tauschen wir uns fortlaufend mit der Wasserwehr, welche eine Abteilung der Freiwilligen Feuerwehr Schwarz ist, aus.“, sagte Hause. Diese Wasserwehr wird nach Aussage des Bürgermeisters zusehends materiell-technisch ausgestattet, um alle bisherigen und künftigen Aufgaben lösen zu können. Hierzu wurden Fördermittel beantragt, welche mit Mitteln der Stadt Calbe komplementär zu ergänzen sind. Über den weiteren Werdegang sowie die Anschaffung von Ausrüstung und Transporttechnik ergehen auch künftig Informationen an die Öffentlichkeit. Die Herausforderungen wachsen im Bereich des Hochwasserschutzes und der Wasserwehr künftig enorm. Eine Aufgabe die nicht endet. Daher wurde die Kooperationsvereinbarung mit dem LHW auch auf unbestimmte Zeit abgeschlossen. 

Veranstaltungen

13Dez
13. Dez 2019 -
15. Dez 2019
Zum Veranstaltungskalender

Wie ist das Wetter?

Wetter in Calbe (Saale)
5 °C
Wind: 18 km/h
Luftfeuchte: 60%
Luftdruck: 1009 hPa
Stand: 11.12.2019 15:00

Kontakt

Stadt Calbe (Saale)
Markt 18 39240 Calbe (Saale)

Tel. +49 39291 563 0
Fax +49 39291 56500
E-Mail stadt@calbe.de

Sprechzeiten Rathaus

Dienstag:
9:00 - 12:00 und 13:00 - 18:00 Uhr

Donnerstag:
9:00 - 12:00 und 13:00 - 16:00 Uhr

sowie jederzeit nach Vereinbarung

Sprechzeiten Einwohnermeldeamt

Montag:
9:00 - 12:00 und 13:00 - 14:00 Uhr

Dienstag:
9:00 - 12:00 und 13:00 - 18:00 Uhr

Donnerstag:
9:00 - 12:00 und 13:00 - 16:00 Uhr

Freitag:
9:00 - 12:00 Uhr

sowie jeden letzten Samstag im Monat:

9:00 - 11:00 Uhr

Öffnungszeiten Friedhof

Sommerzeit: 01. April bis  30. September
7.00 - 20.00 Uhr

Winterzeit: 01. Oktober bis 31. März
8.00 - 18.00Uhr

Friedhofsverwaltung

Die Friedhofsverwaltung finden Sie im Rathaus I, Zimmer 18 zu den Sprechzeiten

Fährzeiten

Sommerzeit: 1. April bis 30. September

Montag/Mittwoch:     
6.30 - 08.30 und 14.30 - 18.00 Uhr

Dienstag/Donnerstag:
6.30 - 12.30 und 14.30 - 18.00 Uhr

Freitag:
6.30 - 11.30 und 14.30 - 18.00 Uhr

Sonnabend/Sonntag/Feiertage:
7.30 - 11.30 und 14.30 - 18.00 Uhr

Winterzeit: 1. Oktober bis 31. März

Montag und Mittwoch:
6.30 - 08.30 und 14.30 - 17.00 Uhr

Dienstag und Donnerstag:
6.30 - 08.30 und 10.30 - 11.30 Uhr
und 14.30 - 17.00 Uhr

Freitag:
6.30 - 08.30 und 14.30 - 17.30 Uhr

Sonnabend/Sonntag/Feiertage:
8.00 - 09.30 und 14.30 - 17.30 Uhr

Annahmezeiten Grünschnitt

Geöffnet vom 23.04. - 31.10.
Ort: Hebestelle Calbe, Am Damm 21 a

Dienstag:
10.00 - 18.00 Uhr

Donnerstag:
09.00 - 16.00 Uhr

Sowie an jedem letzten Samstag im Monat von 09.00 - 12.00 Uhr

Kontoverbindung

Salzlandsparkasse
IBAN DE67 8005 5500 0310 1113 31
BIC NOLADE21SES

Volksbank
IBAN DE15 8109 3274 0002 0180 20
BIC GENODEF1MD1