Hilfsnavigation
Achtung: Aktuelle Informationen zur Corona-Krise mehr erfahren
Seiteninhalt

Aktuelle lokale Informationen zur Corona-Krise

Pressemitteilung Nr. 39 vom 15. Mai 2020

Im Trauzimmer der Stadt Calbe wurden zwischen März und Mai 2020 bislang 9 Ehen geschlossen.
Im Trauzimmer der Stadt Calbe wurden zwischen März und Mai 2020 bislang 9 Ehen geschlossen.

Wie gewohnt, ergehen erneut Informationen zur aktuellen Lage im Zusammenhang mit der so genannten "Corona-Krise". 

Themen:

Eheschließung während Corona

Auch während Corona wird in der Saalestadt Calbe geheiratet. Ein Blick auf die Zahlen lässt im Vergleich der Monate März, April und Mai zwischen 2019 und 2020 sogar einen leichten Anstieg verzeichnen. Heirateten 2019 noch sieben junge Paare, so waren es 2020 immerhin neun. Aufgrund der Pandemie und damit einhergehender räumlicher, hygienischer und sonstiger Einschränkungen haben aber auch bereits sechs Paare ihre Hochzeit abgesagt und auf einen späteren Zeitpunkt verschoben.

Notbetreuung in den Kindertagesstätten und Schulbetrieb

Die Risiken der Covid-19-Pandemie erforderten die Schließung der Kindertageseinrichtungen sowie der Schulen ab dem 16. März 2020. Eine Betreuung von Kindern in den Kindertageseinrichtungen und in der Grundschule ist seit dieser Zeit nur unter bestimmten Voraussetzungen möglich.

In den sechs Kindertageseinrichtungen der Stadt Calbe (Saale) befanden sich in dieser Woche durchschnittlich rund 130 Kinder in der Notbetreuung. Das Ministerium für Arbeit, Soziales und Integration hat durch verschiedene Erlasse die Bedingungen der Notbetreuung geregelt, die durch die Träger der Kindertageseinrichtungen entsprechend umgesetzt werden müssen. Dem gegenüber stehen ebenso tagesaktuell (Stand 15. Mai 2020) 165 bewilligte Notbetreuungen in den Kindertagesstätten und 31 im Hort.

Aktion Mund-Nasen-Schutz

Die seit dem 23. April 2020 laufende Unterstützungsaktion zur Bereitstellung von Mund-Nasen-Schutzmasken wird weiterhin fortgesetzt. Aus Mitteln des Bundesprogramms Demokratie leben! wurden damals zwei Nähmaschinen und jede Menge Stoff und Zubehör beschafft. Unterstützt werden lokale EinzelhändlerInnen, die Ortswehren der Stadt Calbe sowie Bürgerinnen und Bürger. „Bislang wurden über 300 Mund-Nasen-Schutze durch unsere Kolleginnen genäht und ausgereicht. Die Aktion wird zudem sehr intensiv von Besuchern des Rathauses angenommen.

Corona im Salzlandkreis

Der Salzlandkreis hat mit Stand 15.05.2020, 12:00 Uhr, 68 positiv getestete Fälle.  65 Personen gelten als genesen. Derzeit befinden sich 27 Personen aus dem Salzlandkreis in häuslicher Quarantäne. 258 Personen konnten bereits aus der angeordneten Quarantäne entlassen werden. Die Stadt Calbe zählt auch weiterhin landesweit zu den Gemeinden mit dem geringsten Aufkommen an nachgewiesenen Corona-Fällen. Seit Erfassung wurde hier, ähnlich wie in der Verbandsgemeinde Egelner Mulde und der Stadt Nienburg, nur ein offizieller Fall der Infektion behördlich bekannt und registriert. Die ursprünglich in Calbe infizierte Person gilt bereits seit Wochen wieder als genesen.

Öffnung Sportanlagen

Der Sportbetrieb wurde in Calbe wieder aufgenommen. Zulässig ist jedoch nur Sport im Freien. Die Mitarbeiterinnen des Fachdienstes Sicherheit und Ordnung prüfen regelmäßig vor Ort die Einhaltung aller Vorgaben.

Öffnung Spielplätze und bereits wieder Verschmutzung

Auch die Spielplätze wurden bereits zum Ende der letzten Woche wieder geöffnet. Allerdings musste festgestellt werden, dass einige Randalierer auf dem Spielplatz „Grüne Lunge Flaschen zerbrachen und sich das Glas an mehreren Stellen auf dem gesamten Spielplatzgelände befand. Von daher war es erforderlich, dass ein Mitarbeiter des Bauhofes am Sonntag die Reinigung vornehmen musste, um eine erneute Sperrung zu vermeiden. „Ich rufe deshalb aller Bürgerinnen und Bürger auf, die Einhaltung der Vorgaben durch die Eindämmungsverordnung ebenso einzuhalten, wie die allgemeinen Verhaltensregeln. Verstöße können direkt an die Stadt Calbe gemeldet werden.

Kontrollen während Corona im Stadtgebiet

Seit dem Inkrafttreten der 1. Eindämmungsverordnung des neuartigen Coronavirus vom 17.03.2020 kontrolliert der Fachdienst Sicherheit und Ordnung täglich die Einhaltung der aktuellen Verordnungen.

Insgesamt waren vier Mitarbeiter werktags zwei Stunden zu unterschiedlichen Zeiten im Stadtgebiet unterwegs. Dabei wurden regelmäßig alle elf Spielplätze inklusive des Wartenbergs angefahren. Außerdem wurde kontrolliert, ob die Gaststätten und Spielhallen sowie stichprobenartig die Geschäfte verschlossen blieben. In den Supermärken, Drogerien sowie im Baumarkt haben die Mitarbeiter überprüft, ob Abstandregelungen, Hygienemaßnahmen und später Maskenpflicht eingehalten wurden. Zusätzlich waren an den Wochenenden insgesamt drei Mitarbeiter aus dem Bereitschaftsdienst sowie zeitweilig auch der Bürgermeister im Einsatz, um sowohl die Einhaltung der Verkehrsregelungen auf der Saalewiese Große Fischerei zu kontrollieren, als auch die Einhaltung der Eindämmungsverordnung. Der Tourenplan der Kollegen beinhaltete ebenfalls die Ortschaften Schwarz und Trabitz.

Das Fazit nach zwei Monaten gestaltet sich so, dass Bürgerinnen und Bürger sowie die Gewerbetreibenden weitgehend die Verordnungen eingehalten haben.

Im Ergebnis wurde gegen insgesamt acht Personen Anzeige erstattet. Hierbei handelte es sich ausschließlich um Jugendliche und junge Erwachsene, die sich in größeren Gruppen getroffen und Alkohol konsumiert haben. In einem Fall musste die Polizei informiert werden, die umgehend vor Ort war. Die weitere Ahndung obliegt dem Salzlandkreis bzw. der Staatsanwaltschaft als zuständige Behörden. Außerdem wurde eine Versiegelung (Shisha-Bar) vorgenommen. Diese musste mehrmals wegen Siegelbruch erneuert werden.

Auf Grund dieser Entwicklung und der zunehmenden Lockerungen durch die Folgeverordnungen wurden die Kontrollen ab dem 04. Mai auf eine Stunde täglich reduziert. Der Fachdienst Sicherheit und Ordnung hat im Gegensatz dazu zusätzlich begonnen stichprobenartig die Gewerbetreibenden und Sportstätten zu kontrollieren. Ab der kommenden Woche werden auch die Gaststätten wieder eröffnet. Für solche, die per Ausnahmegenehmigung bereits ab Montag öffnen können, werden konkrete „Abnahmetermine“ vereinbart.

Die Kolleginnen werden außerdem auch am Herrentag in gesamten Stadtbereich Kontrollfahrten und -gänge durchführen.

Öffnung Gaststätten ab 18. Mai möglich - Verweis auf Landkreisseite und Kontrollen

Speisegaststätten im Salzlandkreis können ab sofort online den Antrag auf Wiedereröffnung zum 18. Mai 2020 stellen. Das entsprechende Formular befindet sich auf der Internetseite des Salzlandkreises. Dieser wird die eingehenden Anträge prüfen, mit die jeweiligen lokalen Behörden ins Benehmen versetzen und so schnell wie möglich bearbeiten.

Bislang wurde für die Stadt Calbe lediglich eine Genehmigung zur vorzeitigen Öffnung beantragt.

Weiterhin keine Dienstabende der Ortswehren bis Ende Mai 2020

Bürgermeister Sven Hause und Fachbereichsleiterin Nancy Ittenson suchten das aktuelle Gespräch mit dem Stadtwehrleiter und Ortswehrleitern der Freiwilligen Feuerwehr. Im Ergebnis wurde übereinstimmend entschieden, bis voraussichtlich Ende Mai 2020 die Dienstabende weiterhin auszusetzen. Demnach soll mit Erlass der nächsten Eindämmungsverordnung erneut geprüft und besprochen werden, ob und inwieweit die Aktivitäten der Wehren wieder anlaufen. Die Einsatzbereitschaft der Feuerwehrkräfte ist davon selbstverständlich nicht betroffen.

 

Veranstaltungen

06Jun
06. Jun 2020 -
07. Jun 2020
Zum Veranstaltungskalender

Wie ist das Wetter?

Wetter in Calbe (Saale)
9 °C
Wind: 5 km/h
Luftfeuchte: 82%
Luftdruck: 1022 hPa
Stand: 31.05.2020 05:00

Kontakt

Stadt Calbe (Saale)
Markt 18 39240 Calbe (Saale)

Tel. +49 39291 563 0
Fax +49 39291 56500
E-Mail stadt@calbe.de

Wir bitten um Beachtung: Aufgrund der Corona-Krise gelten die Sprechzeiten bis auf weiteres nicht. 

Termine können nur telefonisch vereinbart werden!

Sprechzeiten Rathaus

Dienstag:
9:00 - 12:00 und 13:00 - 18:00 Uhr

Donnerstag:
9:00 - 12:00 und 13:00 - 16:00 Uhr

sowie jederzeit nach Vereinbarung

Sprechzeiten Einwohnermeldeamt

Montag:
9:00 - 12:00 und 13:00 - 14:00 Uhr

Dienstag:
9:00 - 12:00 und 13:00 - 18:00 Uhr

Donnerstag:
9:00 - 12:00 und 13:00 - 16:00 Uhr

Freitag:
9:00 - 12:00 Uhr

sowie jeden letzten Samstag im Monat:

9:00 - 11:00 Uhr

Öffnungszeiten Friedhof

Sommerzeit: 01. April bis  30. September
7.00 - 20.00 Uhr

Winterzeit: 01. Oktober bis 31. März
8.00 - 18.00Uhr

Friedhofsverwaltung

Die Friedhofsverwaltung finden Sie im Rathaus I, Zimmer 18 zu den Sprechzeiten

Fährzeiten

Sommerzeit: 1. April bis 30. September

Montag/Mittwoch:     
6.30 - 08.30 und 14.30 - 18.00 Uhr

Dienstag/Donnerstag:
6.30 - 12.30 und 14.30 - 18.00 Uhr

Freitag:
6.30 - 11.30 und 14.30 - 18.00 Uhr

Sonnabend/Sonntag/Feiertage:
7.30 - 11.30 und 14.30 - 18.00 Uhr

Winterzeit: 1. Oktober bis 31. März

Montag und Mittwoch:
6.30 - 08.30 und 14.30 - 17.00 Uhr

Dienstag und Donnerstag:
6.30 - 08.30 und 10.30 - 11.30 Uhr
und 14.30 - 17.00 Uhr

Freitag:
6.30 - 08.30 und 14.30 - 17.30 Uhr

Sonnabend/Sonntag/Feiertage:
8.00 - 09.30 und 14.30 - 17.30 Uhr

Annahmezeiten Grünschnitt

Geöffnet vom 17.03. - 31.10.
Ort: Hebestelle Calbe, Am Damm 21 a

Dienstag:
10.00 - 18.00 Uhr

Donnerstag:
09.00 - 16.00 Uhr

Sowie an jedem letzten Samstag im Monat von 09.00 - 12.00 Uhr

Kontoverbindung

Salzlandsparkasse
IBAN DE67 8005 5500 0310 1113 31
BIC NOLADE21SES

Volksbank
IBAN DE15 8109 3274 0002 0180 20
BIC GENODEF1MD1