Hilfsnavigation
Achtung: Aktuelle Informationen zur Corona-Krise mehr erfahren
Seiteninhalt

Salzlandkreis ordnet Aufstallung von Geflügel an

Pressemitteilung Nr. 96 vom 16. Dezember 2020

Zum Schutz vor der Geflügelpest hat der Salzlandkreis die Aufstallung von Geflügel in Risikogebieten angeordnet. Grund ist, dass der Virus bei Hunderten Wildvögeln sowie mehrere Ausbrüche bei Geflügel nahe der Landesgrenze von Sachsen-Anhalt festgestellt worden sind. Eine entsprechende Allgemeinverfügung hat Landrat Markus Bauer am Freitag letzter Woche unterschrieben. Die Regelungen sind am Dienstag, 15. Dezember, in Kraft getreten.

Beim Influenza-A-Virus vom Subtyp H5 handelt es sich um ein hochpathogenes Virus, das schwere Krankheitsverläufe mit hohen Todeszahlen in Geflügelbeständen hervorruft. Die Geflügelpest ist deshalb eine anzeige- und bekämpfungspflichtige Tierseuche. Der zuständige Fachdienst Veterinärangelegenheiten und Gesundheitlicher Verbraucherschutz des Salzlandkreises teilt mit, dass alle Maßnahmen darauf zu richten sind, eine Ausbreitung der Geflügelpest zu verhindern.

Zu den Aufstellungsgebieten gehören die Regionen mit einem zehn Kilometer umfassenden Radius rund um die Saalemündung, das Steckby-Lödderitzer Forstes und die Teiche im Osternienburger Land, die als EU-Wildvogelrastgebiete und RAMSAR-Gebiete als Ein- und Ausfluggebiet gelten. Hierzu zählt auch das gesamte Gebiet der Stadt Calbe. Die Aufstallung wird jedoch auch für nicht als Risikogebiete ausgewiesene Gebiete des Salzlandkreises empfohlen.

Darüber hinaus hat der Fachdienst alle Geflügelhalter aufgefordert: Schützen Sie Ihre Tiere vor dem Virus und halten Sie die Biosicherheitsmaßnahmen konsequent ein! Demnach darf Geflügel nur an Stellen gefüttert werden, die für Wildvögel nicht zugänglich sind. Die Tiere dürfen nicht mit Oberflächenwasser, zu dem Wildvögel Zugang haben, getränkt werden. Futter, Einstreu und sonstige Gegenstände, mit denen Geflügel in Berührung kommen kann, müssen für Wildvögel unzugänglich aufbewahrt werden.

Der Fachdienst erklärt weiter: Treten erhöhte Tierverluste auf oder kommt es zu einer Abnahme der üblichen Legeleistung, muss der Tierhalter unverzüglich durch einen Tierarzt das Vorliegen einer Infektion mit aviärem Influenzavirus durch geeignete Untersuchungen ausschließen lassen. Geflügelhalter, die ihrer Meldepflicht gegenüber dem Salzlandkreis, Fachdienst Veterinärangelegenheiten und Gesundheitlicher Verbraucherschutz, bislang nicht nachgekommen sind, werden aufgefordert, dies unverzüglich nachzuholen.

Die Bürgerinnen und Bürger werden gebeten, verendet aufgefundene wildlebende Wasservögel oder Greifvögel dem Fachdienst Veterinärangelegenheiten und Gesundheitlicher Verbraucherschutz zur Untersuchung zu melden.

Veranstaltungen

Zum Veranstaltungskalender

Wie ist das Wetter?

Wetter in Calbe (Saale)
-5 °C
Wind: 5 km/h
Luftfeuchte: 89%
Luftdruck: 1020 hPa
Stand: 17.01.2021 00:27

Kontakt

Stadt Calbe (Saale)
Markt 18 39240 Calbe (Saale)

Tel. +49 39291 563 0
Fax +49 39291 56500
E-Mail stadt@calbe.de

Sprechzeiten Rathaus

Dienstag:
9:00 - 12:00 und 13:00 - 18:00 Uhr

Donnerstag:
9:00 - 12:00 und 13:00 - 16:00 Uhr

sowie jederzeit nach Vereinbarung

Derzeit können aufgrund der Corona-Pandemie Termine nur nach Vereinbarung wahrgenommen werden. (Telefonische Absprachen hierzu bitte unter 039291 563-0 vornehmen)

Sprechzeiten Einwohnermeldeamt

Montag:
9:00 - 12:00 und 13:00 - 14:00 Uhr

Dienstag:
9:00 - 12:00 und 13:00 - 18:00 Uhr

Donnerstag:
9:00 - 12:00 und 13:00 - 16:00 Uhr

Freitag:
9:00 - 12:00 Uhr

sowie jeden letzten Samstag im Monat:

9:00 - 11:00 Uhr

Derzeit können aufgrund der Corona-Pandemie Termine nur nach Vereinbarung wahrgenommen werden. (Telefonische Absprachen hierzu bitte unter 039291 4989-22 vornehmen)

Öffnungszeiten Friedhof

Sommerzeit: 01. April bis  30. September
7.00 - 20.00 Uhr

Winterzeit: 01. Oktober bis 31. März
8.00 - 18.00Uhr

Friedhofsverwaltung

Die Friedhofsverwaltung finden Sie im Rathaus I, Zimmer 18 zu den Sprechzeiten

Fährzeiten

Sommerzeit: 1. April bis 30. September

Montag/Mittwoch:     
6.30 - 08.30 und 14.30 - 18.00 Uhr

Dienstag/Donnerstag:
6.30 - 12.30 und 14.30 - 18.00 Uhr

Freitag:
6.30 - 11.30 und 14.30 - 18.00 Uhr

Sonnabend/Sonntag/Feiertage:
7.30 - 11.30 und 14.30 - 18.00 Uhr

Winterzeit: 1. Oktober bis 31. März

Montag und Mittwoch:
6.30 - 08.30 und 14.30 - 17.00 Uhr

Dienstag und Donnerstag:
6.30 - 08.30 und 10.30 - 11.30 Uhr
und 14.30 - 17.00 Uhr

Freitag:
6.30 - 08.30 und 14.30 - 17.30 Uhr

Sonnabend/Sonntag/Feiertage:
8.00 - 09.30 und 14.30 - 17.30 Uhr

Annahmezeiten Grünschnitt

Geöffnet vom 17.03. - 31.10.
Ort: Hebestelle Calbe, Am Damm 21 a

Dienstag:
10.00 - 18.00 Uhr

Donnerstag:
09.00 - 16.00 Uhr

Sowie an jedem letzten Samstag im Monat von 09.00 - 12.00 Uhr

Kontoverbindung

Salzlandsparkasse
IBAN DE67 8005 5500 0310 1113 31
BIC NOLADE21SES

Volksbank
IBAN DE15 8109 3274 0002 0180 20
BIC GENODEF1MD1