Hilfsnavigation
Seiteninhalt

Integrative KITA "Zwergenland"

Vorderansicht der Kita Zwergenland
Vorderansicht der Kita Zwergenland

Wir über uns

Wir sind eine integrative Bildungseinrichtung, welche das pädagogische Konzept des Situationsansatzes lebt und familienbegleitend mit dem Bildungsprogramm: "Bildung elementar - Bildung von Anfang an" arbeitet.
In unserer Kindertagesstätte lernen 53 Kinder in 4 altersgemischten Gruppen gemeinsam. 15 Plätze davon stehen Kindern mit besonderem Förderbedarf zu Verfügung

Besonderheiten der Kindereinrichtung

  • Großer Sportraum, Therapieraum, Snoezelraum. Um unser Gebäude bietet die Außenanlage großzügige Bewegungsfreiheit.
  • Kindern mit besonderem Förderbedarf stehen zur Bewältigung ihrer Entwicklungsaufgabe vielfältige therapeutische Angebote zur Verfügung (Logopädie, Ergotherapie, Physiotherapie, Reittherapie, Ergotherapie mit Therapiebegleithund)
  • Bildungs-, Erziehungs- und Betreuungsarbeit erfolgt nach dem Situationsansatz ? Arbeit an Projekten in realen Lebenssituationen. Bei uns werden Projekte gemeinsam mit Kindern, Eltern und Erzieherinnen initiiert, geplant und gestaltet. Autonomie-Solidarität-Kompetenz
  • Das Bildungsprogramm "Bildung elementar" ist tägliches Arbeitsmittel und Grundlage für die Arbeit jeder Erzieherin unserer Kita.
  • Austausch in einer Selbsthilfegruppe, spielerisches Bekanntmachen mit der englischen Sprache, Experimentierlabor, Arbeitsgemeinschaften, Erscheinen einer eigenen Kitazeitung "Zwergenpost"

Übergänge/ Transitionen

  • Gemeinsame Eingewöhnungsphase mit Bindungspersonen(Eltern und Kind) in unseren Kitaalltag.
  • Da eine familiäre Atmosphäre in unserer Kita herrscht, gestalten sich Übergänge von Gruppe zu Gruppe kontinuierlich. Wenn ein Wechsel von Kindern innerhalb der Gruppen erfolgt, wird dies mit den Eltern besprochen.
  • Der fließende Übergang von Kita in die Grundschule erfolgt durch eine enge bestehende Kooperation zwischen Kita und weiterführenden Grundschulen.

Fester  Bestandteil ist der bestehende Kooperationskalender, wöchentliche Begleitung einer Kooperationslehrerin während des Tagesablaufes, gegenseitige Besuche, Elternnachmittage, Planung gemeinsamer Aktivitäten.

Erziehungspartnerschaft

  • Erziehungsberechtigte sind an den Entscheidungen in wesentlichen Angelegenheiten zu beteiligen
  • Gegenseitige Wertschätzung, Anerkennung und Entgegenkommen bilden die Grundlage für partnerschaftliche Zusammenarbeit. Eltern haben Beteiligungs- und Mitbestimmungsrechte.
  • Es erfolgen der regelmäßige Austausch und die Verständigung über gegenseitige Erwartungen.
  • Beachtung von Bedürfnissen und Lebenslagen der Eltern von Kindern mit besonderem Förderbedarf
  • Einladung zur Mitarbeit und Formen der Mitbestimmung in unserer Kita:
    • Mitarbeit im Kuratorium oder Elternrat
    • Mitarbeit in der Selbsthilfegruppe
    • Einbringen von Vorschlägen, Ideen und Wünschen in die alltägliche Arbeit mit den Kindern sowie die Arbeit an Projekten
    • Gestaltung der Kita- eigenen Zeitung "Zwergenpost"
    • Mitarbeit in der Arbeitsgemeinschaft "Kleiner Handwerker"
    • Teilnahme am Elterncafe- gemeinsame Planung, Vorbereitung und Durchführung von Höhepunkten
    • Hospitationen und Begleitung im Kitaalltag
    • Elternnachmittage
    • Interdisziplinäre Gespräche - Entwicklungsgespräche
    • Einzelgespräche.

Netzwerkarbeit

Zusammenarbeit mit weiterführenden Schulen, Elternvertretern des Kuratoriums, der Stadtverwaltung und der umliegenden gewerblichen Gegebenheiten.                                                                                                
Kooperationen:

  • mit sozialpädiatrischen Zentrum in Magdeburg SPZ
  • mit anderen Institutionen, die Kinder  mit besonderem Förderbedarf besuchen
  • mit Sozialamt und Amtsärzten
  • mit Jugendamt und Landesjugendamt
  • mit Förderzentren oder Beratungsstellen

Öffnungszeit

Montag bis Freitag von 5.45 Uhr bis 17.00 Uhr
Bei Bedarf und nach Absprache mit der Leiterin öffnen wir bis 18.00 Uhr.

Träger

Lebenshilfe Bördeland gem. GmbH
Strandbadstraße 1
39418 Staßfurt
www.lebenshilfe-boerdeland.de

Kontakt

Integrative Kindertagesstätte „Zwergenland“
Nicolaistraße 17
39240 Calbe (Saale)

Tel. +49 39291 2709

Email: kita.zwergenland@lebenshilfe-boerdeland.de

Leiterin

Frau Wiesenmüller

Veranstaltungen

20Jan
20. Jan 2018 -
18. Mär 2018
Zum Veranstaltungskalender

Wie ist das Wetter?

Wetter in Calbe (Saale)
2 °C
Wind: 18 km/h
Luftfeuchte: 93%
Luftdruck: 1002 hPa
Stand: 19.01.2018 05:50

Kontakt

Stadt Calbe (Saale)
Markt 18
39240 Calbe (Saale)

Tel. +49 39291 563 0
Fax +49 39291 56500
E-Mail stadt@calbe.de

Sprechzeiten Rathaus

Dienstag:
9:00 - 12:00 und 13:00 - 18:00 Uhr

Donnerstag:
9:00 - 12:00 und 13:00 - 16:00 Uhr

sowie jederzeit nach Vereinbarung

Sprechzeiten Einwohnermeldeamt

Montag:
9:00 - 12:00 und 13:00 - 14:00 Uhr

Dienstag:
9:00 - 12:00 und 13:00 - 18:00 Uhr

Donnerstag:
9:00 - 12:00 und 13:00 - 16:00 Uhr

Freitag:
9:00 - 12:00 Uhr

sowie jeden letzten Samstag im Monat!

9:00 - 11:00 Uhr

außer: 30. Dezember 2018 (geschlossen!)

Fährzeiten

Sommerzeit: 1. April bis 30. September

Montag/Mittwoch:     

06.30 Uhr bis 08.30 Uhr; 14.30 Uhr bis 18.00 Uhr

Dienstag/Donnerstag:

06.30 Uhr bis 12.30 Uhr; 14.30 Uhr bis 18.00 Uhr

Freitag:

06.30 Uhr bis 11.30 Uhr; 14.30 Uhr bis 18.00 Uhr

Sonnabend/Sonntag/Feiertage:

07.30 Uhr bis 11.30 Uhr; 14.30 Uhr bis 18.00 Uhr

Winterzeit: 1. Oktober bis 31. März

Montag/Mittwoch:

06.30 Uhr bis 08.30 Uhr; 14.30 Uhr bis 17.00 Uhr

Dienstag/Donnerstag:

06.30 Uhr bis 08.30 Uhr; 10.30 Uhr bis 11.30 Uhr

14.30 Uhr bis 17.00 Uhr

Freitag:

06.30 Uhr bis 08.30 Uhr; 14.30 Uhr bis 17.30 Uhr

Sonnabend/Sonntag/Feiertage:

08.00 Uhr bis 09.30 Uhr; 14.30 Uhr bis 17.30 Uhr

Kontoverbindung

Salzlandsparkasse
IBAN DE67 8005 5500 0310 1113 31
BIC NOLADE21SES

Volksbank
IBAN DE15 8109 3274 0002 0180 20
BIC GENODEF1MD1