Hilfsnavigation
Achtung: Aktuelle Informationen zur Corona-Krise mehr erfahren
Seiteninhalt

Stadt und Polizei im Austausch zur lokalen Sicherheit und Ordnung

Pressemitteilung Nr. 58 vom 22. Juli 2020

Bürgermeister Sven Hause (2.v.r.) im Gespräch mit den Regionalbereichsbeamten und den Mitarbeiterinnen des Fachdienstes Sicherheit und Ordnung der Stadt Calbe (Saale).
Bürgermeister Sven Hause (2.v.r.) im Gespräch mit den Regionalbereichsbeamten und den Mitarbeiterinnen des Fachdienstes Sicherheit und Ordnung der Stadt Calbe (Saale).
© Stadt Calbe (Saale)

Um die öffentliche Sicherheit und Ordnung in der Stadt Calbe ging es dieser Tage in einer Beratung zwischen Stadt und Polizei. Bürgermeister Sven Hause hatte hierzu die Mitarbeiterinnen  des Fachdienstes Sicherheit und Ordnung sowie die Regionalbereichsbeamten zur gemeinsamen Gesprächsrunde eingeladen.

Die Palette der Themen war vielfältig und führte von Garagendiebstahl, ruhestörenden Lärm, Parken im öffentlichen Bereich als auch entlang der Saalewiesen bis hin zum aktuellen und künftigen Baugeschehen entlang der öffentlichen Straßen und Wege.

So kam es kürzlich zu mehreren Einbrüchen im Bereich Karl-Marx-Straße. Der Polizei sind diese Vorgänge bekannt. Diese Zone wird in unregelmäßigen Abständen bestreift. „Seitens der Stadt Calbe habe ich zudem den Geschäftsführer der CWG hierzu angesprochen. Dabei wurde er gebeten zu prüfen, ob und inwieweit eine Einzäunung an den wenigen offenen Stellen wirtschaftlich vertretbar wäre“, sagte Hause.

Während des Gespräches wurde sich auch über das Verhalten der Jugendlichen im Stadtgebiet ausgetauscht. Aktuell halten sich diese im unmittelbaren Stadtkern sowie zeitweilig an der Fähre auf, jedoch ohne große Auffälligkeiten. Aus dem benachbarten Nienburg gibt es jedoch Signale, dass dort verstärkt Calbenser Jugendliche durch ruhestörenden Lärm und weiteres Fehlverhalten negativ in Erscheinung treten.

Der Umgang mit in der Vergangenheit mehrfach auffällig gewordenen Jugendlichen wurde auch besprochen. Hier werden die Verfahren durch die Stadt Calbe, notfalls bis zur Erzwingungshaft, konsequent durchgeführt, um Grenzen aufzuzeigen.

Thema der Beratung war auch die Parksituation für Anwohner in mehreren Quartiersbereichen. Hier sind geplante Veränderungen in der Beschilderung und Parkordnung, aktuell zum Beispiel in der Mühlenstraße, Mittelstraße und Neue Gasse vorgesehen. Diese Schritte erfolgen zur Sicherstellung der Befahrung für Rettungsdienste und Feuerwehr unter Einhaltung der straßenverkehrsrechtlichen Vorgabe und in enger Abstimmung mit Straßenverkehrsbehörde und dem Verkehrsdienst der Polizei des Reviers Staßfurt. Eine Umsetzung soll voraussichtlich bis spätestens Ende September abgeschlossen sein. Hierzu gab es bereits zwei Bürgerinformationsrunden vor Ort und Infoschreiben an die Bürger.

Ebenso nachhaltig kommt es zur Verfolgung von Verstößen bei der nicht genehmigten Befahrung bzw. dem Parken auf den Fahrradwegen entlang der Saalewiesen. Durch die Stadt Calbe wurden hierzu keine Berechtigungen erteilt, was auch seitens der Gremien des Stadtrates Unterstützung findet.

Der neue Radweg soll darüber hinaus mit zusätzlichen Einschränkungen versehen werden, um eine Befahrung durch PKW zu unterbinden. „Zudem erging die Bitte, dass auch die örtliche Polizei während ihrer Streifenfahrten die Kontrollen auf diese Bereiche ausweitet“, so Hause weiter. Selbstverständlich werden auch weiterhin Kontrollen durch die Mitarbeiterinnen des Fachdienstes Sicherheit und Ordnung erfolgen.

Die gute Zusammenarbeit zwischen Polizei und Ordnungskräften findet seine Fortsetzung darüber hinaus auch in den weiterhin vorgesehenen gemeinsamen Streifendiensten, welche mindestens einmal wöchentlich erfolgen.

Als Problemzone stellt sich weiterhin die Wilhelm-Loewe-Straße (Abschnitt zwischen Schlossstraße und Tuchmacherstraße Ecke Ritterstraße) dar. „Der Bereich steht im verstärkten Fokus und es erfolgen ständige Kontrollen. Diese sind meist mit Ahndungen von Verstößen durch Polizei und städtischen Ordnungskräften verbunden. Allein im letzten halben Jahr ist es hier zu über 70 Verwarnungen gekommen“, resümierte das Stadtoberhaupt.

Aber auch an anderen Stellen sind die lokalen Polizeibeamten aktiv. So gibt es  verstärkte Kontrollen, auch in den Morgen- und Abendstunden. Hierbei mussten auch mehrere erhebliche Verstöße festgestellt werden, welche zur Ahndung führten. Außerdem finden weiterhin in unregelmäßigen Abständen an unterschiedlichen Standorten im Stadtgebiet Geschwindigkeitskontrollen statt.

Hause abschließend: „Insgesamt kann man aus den zahlreichen Aktivitäten schließen, dass sich die Stadt Calbe als auch die Polizei sehr intensiv der öffentlichen Sicherheit und Ordnung vor Ort widmen“.

Veranstaltungen

04Sep
04. Sep 2020 -
06. Sep 2020
Zum Veranstaltungskalender

Wie ist das Wetter?

Wetter in Calbe (Saale)
22 °C
Wind: 6 km/h
Luftfeuchte: 66%
Luftdruck: 1011 hPa
Stand: 13.08.2020 22:30

Kontakt

Stadt Calbe (Saale)
Markt 18 39240 Calbe (Saale)

Tel. +49 39291 563 0
Fax +49 39291 56500
E-Mail stadt@calbe.de

Sprechzeiten Rathaus

Dienstag:
9:00 - 12:00 und 13:00 - 18:00 Uhr

Donnerstag:
9:00 - 12:00 und 13:00 - 16:00 Uhr

sowie jederzeit nach Vereinbarung

Sprechzeiten Einwohnermeldeamt

Montag:
9:00 - 12:00 und 13:00 - 14:00 Uhr

Dienstag:
9:00 - 12:00 und 13:00 - 18:00 Uhr

Donnerstag:
9:00 - 12:00 und 13:00 - 16:00 Uhr

Freitag:
9:00 - 12:00 Uhr

sowie jeden letzten Samstag im Monat:

9:00 - 11:00 Uhr

Öffnungszeiten Friedhof

Sommerzeit: 01. April bis  30. September
7.00 - 20.00 Uhr

Winterzeit: 01. Oktober bis 31. März
8.00 - 18.00Uhr

Friedhofsverwaltung

Die Friedhofsverwaltung finden Sie im Rathaus I, Zimmer 18 zu den Sprechzeiten

Fährzeiten

Sommerzeit: 1. April bis 30. September

Montag/Mittwoch:     
6.30 - 08.30 und 14.30 - 18.00 Uhr

Dienstag/Donnerstag:
6.30 - 12.30 und 14.30 - 18.00 Uhr

Freitag:
6.30 - 11.30 und 14.30 - 18.00 Uhr

Sonnabend/Sonntag/Feiertage:
7.30 - 11.30 und 14.30 - 18.00 Uhr

Winterzeit: 1. Oktober bis 31. März

Montag und Mittwoch:
6.30 - 08.30 und 14.30 - 17.00 Uhr

Dienstag und Donnerstag:
6.30 - 08.30 und 10.30 - 11.30 Uhr
und 14.30 - 17.00 Uhr

Freitag:
6.30 - 08.30 und 14.30 - 17.30 Uhr

Sonnabend/Sonntag/Feiertage:
8.00 - 09.30 und 14.30 - 17.30 Uhr

Annahmezeiten Grünschnitt

Geöffnet vom 17.03. - 31.10.
Ort: Hebestelle Calbe, Am Damm 21 a

Dienstag:
10.00 - 18.00 Uhr

Donnerstag:
09.00 - 16.00 Uhr

Sowie an jedem letzten Samstag im Monat von 09.00 - 12.00 Uhr

Kontoverbindung

Salzlandsparkasse
IBAN DE67 8005 5500 0310 1113 31
BIC NOLADE21SES

Volksbank
IBAN DE15 8109 3274 0002 0180 20
BIC GENODEF1MD1